• Martin Bürki

Marktanalyse - W12/2021

USA Flop - Europa Top, Smart-Money geht aus dem Markt, Institutionelle vs. Privatinvestoren.

Diese Woche ging die Korrektur an den Märkten in den USA weiter:

Quelle: Youtube Markus Koch Wall Street vom 25.3.2021, Zeitstempel: 3.44


Am Freitag kam es zu einem lang erwarteten Rebound der Technologieaktien. Dieser Rebound brachte die US-Märkte knapp auf den Stand der Vorwoche. Die meisten Indizes in den USA sind aber bei oder bereits unter den 20-Tage Durchschnitten. Technisch sieht es also nicht so gut aus.

Besser läuft es aktuell im DAX. Da gab es neue Allzeithöchst. Da in Europa die Notenbanken noch in der "whatever it takes" Stimmung sind, läuft hier die Börse weiter nach oben. Es ist jedoch äusserst selten, dass sich die europäischen Börsen länger dem Abwärtssog entziehen können, wenn die USA nach unten geht.


Smart-Money geht aus dem Markt


Was aktuell etwas Sorgen macht, ist dass das sogenannte "Smart Money" aus dem Markt geht. Als "Smart Money" bezeichnet man die institutionellen Anleger die meist langfristig investieren und ihre Anlagestrategie vor allem an fundamentalen Kriterien ausrichten. Das Gegenteil sind die Privatinvestoren (natürlich sind alle Leser dieses Blog ausgenommen), die meist eher Schlagzeilen- und Stimmungsgetrieben sind.


Quelle: Twitter: SentimenTrader, @sentimentrader, 24. März 2021


Institutionelle Investoren handeln meist in der Mitte oder Ende des Tages. Der Chart zeigt die Entwicklung des S&P 500 im Vergleich zur Rendite, wenn man nur die letzte Handelsstunde berücksichtigt. Dies legt den Schluss nahe, dass grosse und langfristig denkende Investoren ihre Gelder abziehen.


Institutionelle vs. Privatinvestoren


In den letzten 10 Jahren waren die Börsen mehrheitlich von institutionellen Investoren wie Fonds und Hedge Fonds getrieben:

Quelle: Youtube Markus Koch Wall Street vom 15.3.2021, Zeitspempel: 2.11


In 2019 begann sich das zu ändern. Privatinvestoren bewegen mittlerweile fast doppelt so viel Volumen an den Börsen wie Fonds und Hedge Fonds zusammen. Die Gründe sind vielfältig. Es hat mit dem Aufkommen von Gratis-Brokern wie Robinhood zu tun aber auch mit der Covid-Pandemie.

Quelle: Youtube Markus Koch Wall Street vom 09.2.2021, Zeitspempel: 4.53


Das Handelsvolumen an den US-Börsen ist seit einem Jahr exorbitant gestiegen. Die Vermutung liegt nahe, dass dies vor allem Geld von Privatinvestoren ist, die wegen Covid zu Hause sind und ein neues Hobby entdeckt haben.


Wie unterscheiden sich Private- und Institutionelle Investoren? Institutionelle Investoren betreten einen Raum als Erstes und inspizieren alles genau. Wenn sie irgendwo Rauch sehen, verlassen sie den Raum. Private Investoren betreten den Raum weil sie allen anderen Personen folgen die in den Raum wollen und verlassen ihn erst wenn der Feuermelder Alarm schlägt. Dann rennen alle gleichzeitig zum Ausgang.


Es besteht also die grosse Wahrscheinlichkeit, dass in den nächsten Monaten die Schwankungen an den Börsen, sowohl nach oben wie auch nach unten, massiv zunehmen werden.

2021 wird wohl eines der herausforderndsten Börsenjahre der letzten 20 Jahre werden. Die Notenbanken bereiten einen Strategiewechsel für die Nach-Covid-Zeit vor und die Börsen sind getrieben von Privatinvestoren, die sich von Schlagzeilen in der Presse leiten lassen. In solchen Fällen hilft es, das Vermögen breit zu diversifizieren und eher auf konservative Substanzwerte zu setzten als aggressive Wachstumswerte.





Zusätzliche Bildquellen: Anfangsgrafik Designed by Freepik


Disclaimer:

Die Inhalte in den Blogs dienen ausschliesslich zu der allgemeinen Information und dazu, dass sich potentielle Kunden ein Bild über unsere Arbeitsweise machen können. Es sind keine Empfehlungen, die zu dem Erwerb oder Verkauf von Vermögenswerten führen sollen und keine Anlageberatung. martInvestments kann nicht beurteilen ob und wie die gemachten Aussagen zu Ihren Anlagezielen und ihren Risikoprofil passen. Wer auf der Basis von diesen Blogeinträgen Anlageentscheide trifft, trifft diese ausschliesslich auf eigene Verantwortung und Gefahr. martInvestments kann nicht für allfällige Verluste verantwortlich gemacht werden, die sie aufgrund von Informationen in diesem Blogeintrag gemacht haben. Die erwähnten Produkte sind keine Empfehlung, sondern es soll aufgezeigt werden wie martInvestments arbeitet und solche Produkte aussucht. martInvestments ist zudem völlig unabhängig und verdient kein Geld in irgendeiner Form von Produktanbietern.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen