• martin1060

Marktanalyse - Kalenderwoche 42/2022

Ist jetzt die Zeit um Obligationen zu kaufen?, Firmen liefern bessere Geschäftsresultate als erwartet.



Chart der Woche

Quelle: Isabelnet, 22.10.2022


Die Grafik zeigt das Kaufvolumen von privaten Investoren in Obligationen auf. Nachdem private Investoren sich fast komplett aus dem Markt verabschiedet haben, melden sie sich eindrücklich zurück.


Warum das wichtig ist


Die Frage ist natürlich, ob das der richtige Entscheid ist?


Quelle: Isabelnet, 22.10.2022


Die Grafik zeigt das Volumen an Obligationen, die auf dem Markt sind und eine negative Rendite liefern. Da sich die meisten Notenbanken von der Negativ-Zinspolitik verabschiedet haben, nimmt auch der Wert an Obligationen ab, die nominell einen negativen Zins zahlen.


Quelle: Isabelnet, 22.10.2022


Wegen den Zinserhöhungen, bekommt man in Obligationen nach vielen Jahren wieder einen Zins (dunkelblau) der höher ist als die Dividendenrendite von Aktien (hellblau). Also die ideale Zeit von Aktien auf Obligationen zu wechseln?


Quelle: Isabelnet, 22.10.2022

Die Grafik zeigt die noch geplanten Zinserhöhungen der US-Notenbank. Bis nächsten Februar wird ein weiterer Zinsanstieg erwartet. Wenn man jetzt eine Obligation kauft, bekommt man zwar nach Ablauf der Obligation in 2-5 Jahren sein investiertes Geld zurück, aber in der Zwischenzeit wird der Kapitalwert der Obligation um bis zu 10% sinken. Obligationen sind also nur eine Anlage für Investoren, die Einzelobligationen kaufen und bis zum Ablauf der Laufzeit im Portfolio halten.


Zudem sind alle Grafiken oben aus den USA. In Europa sind die Zinsen nach wie vor sehr tief. Wenn man als Anleger in Europa jetzt Obligationen in den USA kauft, so hat man ein sehr hohes Währungsrisiko.


Quelle: Isabelnet, 22.10.2022


Die Grafik zeigt eine Umfrage der Bank of America bei den grössten institutionellen Investoren. Diese wurden befragt, in welcher Anlage sie die meisten Risiken sehen. Dies ist aktuell ganz klar der starke USD. Wer jetzt also in US-Obligationen investiert, um einen hohen Zins zu bekommen, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit den höheren Zins mit Währungsverlusten wieder verlieren.


Quelle: JPM, Guide to the market, Q3 2022


Die Grafik zeigt die weltweiten Inflationszahlen. Vom Zinssatz der Obligation (nominale Rendite) muss man die obige Inflation abziehen. Dies ergibt dann die REALE Rendite, und die ist nach wie vor stark negativ.

Man sollte aktuell in Anlagen investieren, die eine Chance haben, die Inflation zu schlagen. Das sind nach wie vor fast ausschliesslich Aktien.



Firmen liefern bessere Geschäftsresultate als erwartet


Quelle: Isabelnet, 20.10.2022


Die Grafik zeigt den Durchschnitt der Gewinn pro Aktie des S&P 500 Index (dunkelblau) und eine Umfrage unter den grössten institutionellen Managern, ob sie in den nächsten Monaten höhere Gewinn erwarten (hellblau). Die Diskrepanz zwischen den beiden Linien ist so gross wie nie seit 2006. Die Grafik zeigt, dass die negative Einstellung der grössten Anlagemanager nicht mit der aktuellen Lage übereinstimmt. Die Firmen weisen wesentlich bessere und robustere Resultate aus als viele denken. Die Anleger werden ihre zu negative Prognose überdenken müssen.


Quelle: Twitter, Michael A. Arouet, @MichaelAArouet, 22.10.2022


Die Grafik zeigt eine Umfrage bei Privatinvestoren in den USA. Die Anzahl der Bären (Anleger die mit sinkenden Märkten rechnen) minus die Anzahl der Bullen (Anleger die mit höheren Börsenkursen rechnen). Die Anlagestimmung ist schlechter als in der Finanzmarktkreise 2008 oder der Covid-Krise 2020.


Quelle: YouTube Markus Koch Wall Street vom 17.10.2022, Zeitstempel: 02.03


Basierend auf der extrem negativen Einstellung vieler Investoren, kaufen diese Put-Optionen, um von einem weiter fallenden Markt zu profitieren. Die Grafik oben zeigt die Anzahl der offenen Put-Kontrakte auf den S&P 500 Index in den USA. Der Stand ist so hoch wie noch nie zuvor in der Geschichte.


Die Anzahl der Investoren, die negativ auf die zukünftige Börsenentwicklung eingestellt sind, ist so hoch wie noch nie. Rückwirkend betrachtet war es immer der beste Zeitpunkt für Anleger genau in einer solchen Phase einzusteigen. Es braucht aktuell viel Mut, um dies zu tun, aber in der Regel lohnt es sich.





Zusätzliche Bildquellen: Anfangsgrafik Designed by Freepik


Disclaimer:

Die Inhalte in den Blogs dienen ausschliesslich zu der allgemeinen Information und dazu, dass sich potenzielle Kunden ein Bild über unsere Arbeitsweise machen können. Es sind keine Empfehlungen, die zu dem Erwerb oder Verkauf von Vermögenswerten führen sollen und keine Anlageberatung. martInvestments kann nicht beurteilen, ob und wie die gemachten Aussagen zu Ihren Anlagezielen und Ihrem Risikoprofil passen. Wer auf der Basis von diesen Blogeinträgen Anlageentscheide trifft, trifft diese ausschliesslich auf eigene Verantwortung und Gefahr. martInvestments kann nicht für allfällige Verluste verantwortlich gemacht werden, die sie aufgrund von Informationen in diesem Blogeintrag gemacht haben. Die erwähnten Produkte sind keine Empfehlung, sondern es soll aufgezeigt werden, wie martInvestments arbeitet und solche Produkte aussucht. martInvestments ist zudem völlig unabhängig und verdient kein Geld in irgendeiner Form von Produktanbietern.



23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen