• martin1060

Marktanalyse - Kalenderwoche 39/2022

Das Hoffen auf die Saisonalität, die Notenbanken im Kaufstreik, stark überverkaufte Märkte, die USA zeigen es allen.


Chart der Woche

Quelle: Isabelnet, 28.09.2022


Die Grafik zeigt die durchschnittliche Rendite jedes Monates am US-Aktienmarkt. In verschiedenen Farben wird die Durchschnittsrendite seit 1950, der letzten 20 und 10 Jahre und diejenige in Zwischenwahljahren aufgezeigt.


Warum das wichtig ist


In allen Betrachtungsperioden sind Oktober bis Dezember die besten Börsenmonate. Eigentlich kann nur Putin und sein Krieg in der Ukraine dies noch verhindern.



Die Notenbanken im Kaufstreik

Quelle: Twitter, Jurrien Timmer, Fidelity, @TimmerFidelity, 29.09.2022


Ein Grund für den beispiellosen Anstieg der Zinsen in den USA liegt auch darin, dass keine Anleger mehr US-Staatsanleihen kaufen. Die Grafik zeigt die grössten Käufer von US-Staatsanleihen. Seit 2008 haben die US und Japanische Notenbank, aber auch Privatanleger regelmässig Staatsanleihen gekauft. Die USA konnten ihr Staatsdefizit mühelos finanzieren. Alle Käufe sind jetzt eingebrochen.



Quelle: Isabelnet, 27.09.2022


Die Grafik zeigt, dass die 4 grössten Notenbanken der Welt (USA, Europa, Japan und China) ihre Bilanzen massiv verkleinern. Die Vergrösserung der Bilanzen lief mehrheitlich über den Kauf von Staatsanleihen oder Aktien. Diese Nachfrage fällt jetzt komplett weg.

Quelle: Isabelnet, 27.09.2022


Die Grafik zeigt die Rendite von 6 monatlichen Staatsanleihen in den USA im Vergleich zur Gewinnrendite von Aktien. Zum ersten Mal seit 2008 ist die Rendite von Staatsanleihen wieder höher als die von Aktien. Für private Anleger ist also der Kauf von Staatsanleihen das erste Mal seit 2008 wieder eine Alternative. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass die Privatanleger genügend Volumen haben um die Märkte ins Lot zu bringen.


Quelle: Isabelnet, 27.09.2022


Die Grafik zeigt, wie lange es in jedem Land seit 1980 gedauert hat, bis die Inflation wieder unter 2% gefallen ist, nachdem sie über 5% gelegen hat. Selbst im optimistischsten Fall dauerte es 3 Jahre. Die Anleger müssen sich also für längere Zeit auf eine Inflation über 2% gefasst machen und ihre Anlagestrategie entsprechend anpassen.



Stark überverkaufte Märkte


Quelle: YouTube Markus Koch Wall Street vom 26.09.2022, Zeitstempel: 05.08


Die Grafik zeigt die Anzahl Put-Optionen, die private und institutionelle Anleger gekauft haben. Aktuell ist der höchste Stand in der Geschichte des US-Aktienmarktindex S&P 500 erreicht. Das kann nicht gut gehen und müsste zu einem starken Rebound führen.


Quelle: YouTube Markus Koch Wall Street vom 26.09.2022, Zeitstempel: 02.56


Die Grafik zeigt, wie aussergewöhnlich die aktuelle Lage ist. Es kam erst 4 Mal seit 1928 vor, dass die Aktienbörse in den USA öfters hintereinander eine negative Monatsrendite hatte, die tiefer als -3 % war.

Quelle: Isabelnet, 28.09.2022


In der aktuellen Börsenlage meiden Anleger risikoreiche Anlagen und schichten in risikolose Anlagen oder Cash um. Es gab zwar schon tiefere Werte, aber unter normalen Umständen ist jetzt eine Gegenreaktion zu risikoreichen Anlagen fällig.


Die USA zeigen es allen


Quelle: Isabelnet, 26.09.2022




Zusätzliche Bildquellen: Anfangsgrafik Designed by Freepik


Disclaimer:

Die Inhalte in den Blogs dienen ausschliesslich zu der allgemeinen Information und dazu, dass sich potenzielle Kunden ein Bild über unsere Arbeitsweise machen können. Es sind keine Empfehlungen, die zu dem Erwerb oder Verkauf von Vermögenswerten führen sollen und keine Anlageberatung. martInvestments kann nicht beurteilen, ob und wie die gemachten Aussagen zu Ihren Anlagezielen und Ihrem Risikoprofil passen. Wer auf der Basis von diesen Blogeinträgen Anlageentscheide trifft, trifft diese ausschliesslich auf eigene Verantwortung und Gefahr. martInvestments kann nicht für allfällige Verluste verantwortlich gemacht werden, die sie aufgrund von Informationen in diesem Blogeintrag gemacht haben. Die erwähnten Produkte sind keine Empfehlung, sondern es soll aufgezeigt werden, wie martInvestments arbeitet und solche Produkte aussucht. martInvestments ist zudem völlig unabhängig und verdient kein Geld in irgendeiner Form von Produktanbietern.

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen